Diakonie Nümbrecht gGmbH - Ambulante Pflege und Betreuung

Beratung

Beratungen sind vielfältig möglich:

Wir beraten über Finanzierung von Pflegeleistungen, Pflegehilfsmitteln, Entlastungsleistungen und Angebote des Kirchenkreises (www.ekagger.de). Zudem halten wir eine größere Anzahl von Broschüren zur Verfügung in denen Sie sich z.B. zu folgenden Themen informieren können:

  • Umgang mit Demenz
  • Trauerbegleitung
  • christliche Patientenverfügung
  • Rechte zur Pflege

Pflege

Wir sind ein ambulanter Dienst und unterstützen unsere Kunden in ihren eigenen Wänden. Wir betrachten uns als Ihren Gast. Gemäß unseres Leitbildes unterstützen wir Sie im Rahmen der aktivierenden Pflege und binden gerne pflegende Angehörige mit in den Pflegeprozess ein. Zur Übernahme der Pflege ist die Bewilligung eines Pflegegrades nicht zwingend notwendig. Hier helfen Ihnen unsere Privatzahlerangebote weiter:  Preisliste für Privatzahler als PDF

Je nach Unterstützungsbedarf finden Einsätze von ein mal wöchentlich bis vier mal täglich statt. Ganz nach Ihrem individuellen Hilfewunsch. Für die Versorgung in Rahmen der Krankenpflege ist ein ärztlicher Auftrag notwendig. Er verschreibt die medizinischen Behandlungen und sichert so seine ärztliche Therapie. Diese Behandlungskosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Dies könnten sein:

  • Regelmäßiges Richten der Medikamente, z.B. ein mal wöchentlich
  • Eingabe von ärztlich verordneten Medikamenten
  • Augentropfengaben
  • Spritzen von Insulinen oder Blutverdünnern
  • Blutzuckermessungen
  • An- oder Ablegen von Kompressionstherapien, z.B. der Beine
  • Wundbehandlungen
  • Infusionstherapien

Sollten Sie auf Grund von Erkrankung, Urlaub oder sonstigen Gründen an der Pflege Ihrer Angehörigen verhindert sein, stellen wir die Versorgung in Rahmen der Verhinderungspflege (§39) sicher.
Wir kommen auch gerne zu Ihnen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu unserem Leitungsteam auf und vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch.

Weiterführende Links und Kontakte:

Hauswirtschaft

Gerne unterstützen wir Sie auch bei der Bewältigung hauswirtschaftlicher Aufgaben. Damit Sie so lange wie möglich in Ihrem vertrauten Umfeld verbleiben können, sind begleitende Angebote notwendig. Unsere erfahrenen und einfühlsamen Hauswirtschaftskräfte sorgen dafür, dass Sie sich in ihrem Umfeld wohl fühlen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es im Sinne der Pflegeversicherung ist, dass hier nur zeitlich begrenzte Tätigkeiten zur Verfügung stehen. Für umfangreiche Grundreinigungen bitten wir Sie Kontakt zu einem entsprechenden Reinigungsdienst aufzunehmen.
Wir kommen auch gerne zu Ihnen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu unserem Leitungsteam auf und vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch.

Betreuung

Der Gesetzgeber hat sich selbst verpflichtet, den Wunsch der meisten Menschen umzusetzen, in dem er die Versorgung ambulant vor stationär festlegte (§3). Deshalb hat er mit dem Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) die Beträge für Entlastungs- und Unterstützungsleistungen ganz bewusst noch einmal erhöht und für einen flexibleren Einsatz der Budgets gesorgt.
Bei vorliegendem Pflegegrad 1-5 steht jedem Versicherten ein Entlastungsbetrag in Höhe von 125 € für niederschwellige Betreuungsleistungen zu. So kann unbürokratisch Unterstützung auf Stundenbasis erfolgen.
Die einzelnen Einsätze werden von langjährigen Mitarbeitern erbracht. Sie werden fachlich begleitet und sind im Umgang mit demenziell veränderten Menschen geschult.
Sollten Sie auf Grund von Erkrankung, Urlaub oder sonstigen Gründen an der Betreuung Ihrer Angehörigen verhindert sein, stellen wir die Versorgung in Rahmen der Verhinderungspflege (§39) sicher.
Wir kommen auch gerne zu Ihnen. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu unserem Leitungsteam auf und vereinbaren Sie einen Termin für ein Erstgespräch.

Schulung bei Ihnen zu Hause

Um die Pflege so lange wie möglich zu erhalten, kommen wir zu Ihnen nach Hause. Eine unserer Pflegefachkräfte besucht Sie und kann speziell auf Ihre persönliche Situation eingehen. Darüber hinaus berät sie bei konkreten Problemlagen bei der Pflege und gibt Hilfestellungen. Sofern ein Pflegegrad vorliegt können diese Kosten von der Krankenkasse übernommen werden (SGB XI §45 c). Wir helfen Ihnen bei der Antragsstellung!

Regelmäßig finden Informationsveranstaltungen zum Thema Pflegeversicherung statt. Die Termine finden Sie immer aktuell auf unser Startseite

Café Zeit

Café Zeit
Entlastungsangebot für pflegende Angehörige
Donnerstags, 14-tägig von 15:00 bis 17:30
Ev. Gemeindehaus Nümbrecht, Alte Poststraße, 51588 Nümbrecht